Zeitgenössische
Photographie und Kunst
daroweb

Der Kunstmarkt ist wie ein reißender Fluss. Vom sicheren Ufer aus beobachten wir oftmals erstaunt seine unvorhersehbaren Bewegungen. Er rauscht an uns vorbei und scheint uns den Zugang, so verlockend das glitzernde Wasser auch sein mag, zu verwehren. Schaffen wir es doch, in die uns bisher fremde Welt einzutauchen, langsam über kleine Klippen oder schnell mit einem mutigen Sprung, lässt uns der Strom nicht mehr los.

So jedenfalls erging es mir, als mich vor fast zehn Jahren die Leidenschaft für die Photographie und den Kunstmarkt unvermittelt packte. Seine Höhen und Tiefen zu verfolgen fasziniert mich. Zurzeit schlägt er besonders hohe Wellen. Messen und Auktionen schreiben Rekorde. Eine Erfolgsmeldung jagt die nächste. Ich finde: genau der richtige Zeitpunkt, um den Einstieg in dieses geheimnisvolle Parallel-Universum zu finden.

Auf meiner Website möchte ich Einblicke in die Welt der Kunst und des Kunstmarkts geben, so wie ich ihn als Sammlerin, Kunstexpertin und Beraterin seit Jahren erlebe – von praktischen Tipps zum Kunstkauf bis hin zu skurrilen Insights aus der Szene.

In meiner Kunst-Kolumne (Nummer 1: #Kunstmarkt – lautes Spektakel und leises Vergnügen) erfahren Sie ab jetzt die spannendsten Facts and Figures rund um den Kunstmarkt und Antworten auf Fragen, die Ihnen schon lange unter den Nägeln brennen. Wie gelingt der Zugang zum Kunst-Kosmos? Wie schule ich mein Auge? Welche Messen, Galerien, Ausstellungen sind einen Besuch wert? Wer sind die Künstler-Stars von Morgen? Welche Sammler-Typen gibt es? Was bedeuten eigentlich halbe grüne Punkte neben einer Fotografie? Wieso rasselt der Auktionator, wenn er ein Los ankündigt, erstmal Dutzende Zahlen herunter?

Und last but not least: Warum macht die Beschäftigung mit guter Kunst glücklich?

Seien Sie gespannt und folgen Sie mir!

Ihre Daniela Hinrichs

#Kunstmarkt – Lautes Spektakel und leises Vergnügen